Veröffentlicht in Lesemonat

Lesemonat April 2016

Hei 🙂

Nun ist schon wieder Mai. Das ist echt unglaublich. In 6 Wochen habe ich schon wieder Geburtstag *lol*
Ich finde ja, man sollte diesen Feiertag von Sonntag nachholen. Am besten am 6.Mai, dann hätte ich ein viertägiges Wochenende, mit Christi Himmelfahrt… Das wär’s…

Heute zeige ich euch, was ich im April alles gelesen habe!

Leider war es wieder nicht so viel, wie gewünscht 😦
Aber immerhin 5 Bücher hab ich geschafft – 2.002 Seiten (67 am Tag).

❤ ❤ ❤

  • Für einen Sommer und immer (Julie Leuze)
    Zugegeben, ich habe gefühlt drei Wochen an diesem Buch gelesen, das gerade mal 320 Seiten hat. Ich habe so gehofft, dass die Geschichte mich fesseln kann. Aber irgendwie bin ich mit der Protagonistin nicht so super klargekommen. Aber das Setting war schön.
    Meine Rezi werde ich auch bald auf Vorablesen veröffentlichen.

❤ ❤ ❤ ❤

  • Red Queen (Victoria Aveyard)
    Ein durchaus spannendes und unterhaltsames Buch. Und ich hab es auf Englisch gelesen yay! Wenn ihr wollt, könnt ihr meinen Eindruck hier nachlesen, oder einfach nur die schönen Zitate hier anschauen.
    Schade war nur, dass wir dazu eigentlich eine Leserunde machen wollten – bei der dann nur Sarah (Vielen Dank an dieser Stelle!) und ich mitgemacht haben.
    Ich mache niemanden einen Vorwurf, aber ich habe mir halt Mühe damit gemacht, da wäre ein Feedback ganz nett gewesen…
  • Almost (Anne Eliot)
    Ein tolles Buch für den Frühling: Sehr tiefgehende Thematik, aber trotzdem mit guter Laune. Wer eine kurzweilige Geschichte sucht, und wen es nicht stört, wenn die Protas ab und an etwas kompliziert sind, der sollte hier mal vorbeischauen.
    Oder meine Rezi lesen *garnichtSchleichwerbung* *SorrynotSorry*
  • Rette mich vor dir (Tahere Mafi)
    Band zwei der Shatter Me Trilogie. Hat mir wieder gut gefallen, auch wenn mir immer noch das gewisse Etwas fehlt. Irgendwas an dieser Geschichte stört mich, und ich weiß nicht was. Vielleicht ist es tatsächlich Juliette, die Hauptprotagonistin?
    Aber trotzdem ein ziemlich besonderes Buch!
  • Nur ein Tag (Gayle Forman)
    Dieses Buch war ebenfalls eine schöne leichte Geschichte mit einem tollen Anfang und einem tollen Ende. Wirklich, das Ende war super! Dafür war der Mittelteil eher mäßig, leider.
    Wenn ihr euch für ein Urlaubsbuch interessiert, schaut euch dieses Buch an! (Rezi) (Zitate)

lesemonat april

lesemonat april 2

Ein Highlight hab ich diesmal echt nicht. Ich mochte eigentlich alle recht gern – aber keins so sehr, dass ich es den anderen bevorzugen würde…
Naja, was soll’s.

Habt ihr ein Highlight für den April?

xoxo stopfi

Advertisements

Autor:

Lesesüchtige Bloggerin - Blogger who loves to read Leidenschaftliche Skifahrerin - Passion for Skiing Stolzes FC Bayern Mitglied - Proud to be member of Bayern Munich Football Club Für immer Westlife Fan - Forever Westlife Fan

24 Kommentare zu „Lesemonat April 2016

  1. Dank dir hatte ich endlich den Druck dieses Buch zu lesen, ich glaube sonst hätte ich das erst irgendwann Jahre später gelesen, wenn ich keine ungelesenen Bücher mehr gehabt hätte. – Also nie. ^^ Aber es war gar nicht so schlecht! 😀

    Gefällt 1 Person

    1. Mir wär’s glaub ich genauso gegangen… Ich mein, es war schon 8 oder 9 Monate auf meim SuB und es wär noch mehr geworden, da bin ich mir sicher. Und das hat’s echt ned verdient find ich 🙂

      Gefällt mir

        1. Naja, kommt ja immer auf das Bundesland an 😀 In NRW sind’s halt 3 schriftliche und 1 mündliches Fach. Wann das mündliche ist, kommt aber auf die Schule an. Bei meiner Schwester sind die z.b. schon morgen.

          Gefällt 1 Person

        2. In Bayern war halt gestern erst Deutsch, und in eineinhalb Wochen sind 2 Wochen Ferien, deshalb. 2 mündlich… Das ist die Arschkarte haha. Aber da reg ich mich erst nächstes Jahr wieder auf… Ich werde nämlich zw mündl. und schriftl. nur eine Woche haben glaub ich 😀 😀

          Gefällt 1 Person

  2. Ich habe im April nur 1.671 Seiten gelesen bekommen. Irgendwie dachte ich, es wäre mehr, aber ich kann es drehen und wenden wie ich möchte, es bleibt dabei. 🙂

    Wie macht man denn eine Leserunde auf einem Blog? Ich lese meine Bücher ja fast ausschließlich in autorenbegleiteten Leserunden und es gefällt mir sehr, Bücher so zu lesen.

    Gefällt 1 Person

    1. Wir versuchen einfach, im Mai mehr zu lesen 😀
      Tja, das frag ich mich auch… Ich dachte eig, ich teile das Buch in Abschnitte auf und zu jedem Abs. gibt es einen Beitrag (mit „Leitfragen“). Die Beiträge werden dann alle jeweils untereinander verlinkt. Schwierig zu erklären so was 😉
      Man kann natürlich auch nur einen Post machen und die Abschnitte in die Kommentare setzten.

      Gefällt mir

Let me know what you think!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s