Veröffentlicht in Rezensionen

Rezension: Nur ein Tag, Gayle Forman

Nur ein Tag, Gayle Forman

Jugendbuch

432 Seiten

14,99 €

ISBN 978-3-8414-2106-7

Verlagsseite Fischer

Reisen ist nicht etwas, was man gut können muss. Man tut es einfach. Wie atmen.

Worum geht’s?

Auf einer Europareise trifft Allyson, das brave Mädchen mit dem durchstrukturierten Leben auf Willem, den freien und ungebundenen Schauspieler. Er lädt sie ein, mit ihm einen Tag und eine Nacht in Paris zu verbringen. Völlig untypisch für sie, stimmt Ally ganz spontan zu.
An diesem wunderollen Tag in der Stadt der Liebe erkennt Allyson, dass nur ein Tag ausreicht, um das gesamte Leben durcheinander zubringen – und auch ihr Herz.
Denn am nächsten Morgen ist Willem verschwunden…

Meine Meinung:

Angesprochen von dem Cover und der Autorin (Gayle Forman!) habe ich mich in der Lovelybooks Leserunde für Nur ein Tag beworben. Und ich hatte tatsächlich mal wieder Glück – und bereue es nicht, so viel kann ich schon mal sagen…
Das Cover ist so gesehen etwas besonderes, weil es zusammen mit dem zweiten Teil ein ganzes Herz ergibt. Die beiden Bücher ergänzen sich also zu einem großen Ganzen. Mir gefällt das Cover also weniger vom Aussehen, als von der Idee, die dahinter steckt.
Inhaltlich gesehen klingt diese Geschichte wirklich sehr interessant: Ich mag Geschichten, in denen es um Reisen geht, um das Entdecken neuer Ort.
Die Geschichte beginnt wirklich stark, wir begleiten Ally und Willem nach Paris. Hach, ich wäre so gerne dabei gewesen – in echt meine ich 🙂
Dann wird die Story etwas trister, weil Allyson um Willem trauert, weil er einfach verschwunden ist. Dazu kommt noch, dass Allys Eltern (besonders ihre Mutter!) extrem kontrollsüchtig sind und sie gar nicht ihr eigenes Leben leben lassen. Manchmal hätte ich der Mutter am liebsten eine gescheuert – andererseits liebt sie ihre Tochter, das merkt man.
Am besten fand ich wirklich den Schluss. Die letzten 100 Seiten fliegen wirklich nur so dahin und sind auch glaubwürdig geblieben. Das Ende hat mir echt gut gefallen.
Gayle Formans Schreibstil hat mir schon auf Englisch gut gefallen, auf Deutsch finde ich ihn genauso schön. Locker, leicht, aber trotzdem mit Tiefe. Aber ich glaube, auf Englisch hätte ich dieses Buch schwieriger gefunden, als If I Stay.
Allyson mochte ich als Charakter ziemlich gerne, weil ich mich gut mit ihr identifizieren kann. Sie ist relativ schüchtern, muss alles planen, ist aber auch liebenswürdig und hängt sich so richtig rein, wenn sie was will, dann schaft sie das!
Willem war extrem undurchschaubar, weswegen es auch sinnvoll ist, dass es noch einen zweiten Teil gibt (Und ein ganzes Jahr), in dem seine Erlebnisse beschrieben werden – u.a. auch warum er verschwunden ist. Das Buch werde ich sicher lesen!
Ansonsten fand ich die Charaktere ziemlich sympathisch, die Menschen, die Ally beim Reisen trifft, sind so ziemlich alle unglaublich hilfsbereit und freundlich. Dadurch, dass sie nur kurz vorkommen, bleiben einige natürlich etwas blass.
Einziger kleiner Kritikpunkt: An manchen Stellen (am Anfang!) wirkt die Geschichte nicht ganz so authentisch, da Ally sehr naiv ist. Ich meine, sie steigt mit einem fremden Jungen in einen Zug in ein fremdes Land…

Fazit:
– Cover: 4/5
– Inhalt: 5/5
– Handlung: 4/5
– Schreibstil: 5/5
– Charaktere: 4/5
Gesamt: 4,4 / 5
Eine supersüße Geschichte, die nicht nur eine Liebesgeschichte ist, sondern sich hauptsächlich auch mit der Selbstfindung und Identitätssuche eines jungen Mädchens beschäftigt. Wer bin ich? Wer will ich sein?
Gerade deshalb regt das Buch schon auch zum Nachdenken an. Ist es möglich, das sich dein Leben innerhalb eines Tages grundlegend verändert?

herz lila 2herz lila 2herz lila 2herz lila 2

Nur ein TagUnd ein ganzes Jahr

Advertisements

Autor:

Lesesüchtige Bloggerin - Blogger who loves to read Leidenschaftliche Skifahrerin - Passion for Skiing Stolzes FC Bayern Mitglied - Proud to be member of Bayern Munich Football Club Für immer Westlife Fan - Forever Westlife Fan

2 Kommentare zu „Rezension: Nur ein Tag, Gayle Forman

Let me know what you think!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s