Veröffentlicht in Rezensionen

Rezension: Famous in Love, Rebecca Serle

Famous in Love, Band 1_.jpg1

Famous in Love, Rebecca Serle

Young Adult

320 Seiten

11,99 €

ISBN: 978-3-551-31391-1 

Verlagsseite Carlsen

Ich lebe meinen Traum.

Worum geht’s?

Paige Townsen liebt das Schauspiel. Durch ein Casting erfüllt sich ihr großer Traum: Sie bekommt die Hauptrolle in einer großen und heiß ersehnten Filmtrilogie. An ihrer Seite: Der umschwärmte Sunnyboy Rayner und der Bad Boy Jordan. Und nicht nur im Film muss Paige sich zwischen den beiden entscheiden… Von der Highschool Bühne nach Hollywood – kann das gut gehen?

Meine Meinung:

Dieses Buch habe ich bei Buchbotschafter gewonnen – Vielen Dank hierfür! Die Idee der Geschichte ist wirklich toll: Ein ganz gewöhnliches Mädchen wird zum Filmstar! Diese Idee gab es sicherlich schon oft, aber ich finde so etwas immer spannend, denn dieser Wandel ist sicher eine gehörige Umstellung. Das Cover soll vermutlich Paige darstellen und passt auch super zur Geschichte! Aber es ist nichts Besonderes…

Zu Beginn hat mir die Geschichte wirklich gut gefallen. Doch sobald die Protagonisten auf Hawaii an ihrem Drehort angekommen waren, schlief die Handlung ein bisschen ein – so ziemlich den ganzen Dreh. Erst am Schluss konnte mich das Buch wieder total fesseln und mich letztendlich doch überzeugen. Ich glaube die Langweile in der Mitte lag daran, dass ich die Geschichte teilweise als recht oberflächlich und klischeehaft empfunden habe. Der Schreibstil der Autorin war gut und schnell zu lesen, nichts Besonderes aber angenehm.

Die Hauptcharaktere Paige, Rayner und Jordan mochte ich alle recht gerne. Sie wirken – trotz ihres Erfolgs – bodenständig. Vor allem Paige ist das ganze Buch über sehr normal geblieben. Ich bin mal gespannt, ob das so bleibt. Wen ich nicht so gerne mochte, sind die Nebencharaktere, wie zB Paiges Familie. Diese wirkt irgendwie recht steif und hölzern. Paige beste Freunde waren in Ordnung – allerdings kamen sie und die Familie auch nicht so oft vor… Der Fokus lag ganz klar auf den Schauspielern.

Fazit:

– Cover: 4/5

– Idee: 5/5

– Handlung: 3/5

– Schreibstil: 4/5

– Charaktere: 4/5

Gesamt: 4,0 / 5

Glatte 4 Herzen für den gelungen Start einer Trilogie. Ein großes Lob auch an die Autorin:  Sie hat es geschafft, dass die Geschichte spannend bleibt. Ich könnte nicht einmal schätzen, für wen sich Paige im wahren Leben und im Film entscheidet – ich werde sicher weiter lesen!

herz lila 2herz lila 2herz lila 2herz lila 2

Die Famous in Love – Reihe:

  1. Famous in Love
  2. Famous in Love – Blitzlichtgewitter
  3. ???
Advertisements

Autor:

Lesesüchtige Bloggerin - Blogger who loves to read Leidenschaftliche Skifahrerin - Passion for Skiing Stolzes FC Bayern Mitglied - Proud to be member of Bayern Munich Football Club Für immer Westlife Fan - Forever Westlife Fan

Ein Kommentar zu „Rezension: Famous in Love, Rebecca Serle

Let me know what you think!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s